Sorry, this page isn't available for your location.

The page you're viewing is for German (EMEA) region.

Investors

Sorry, this page isn't available for your location.

The page you're viewing is for German (EMEA) region.

Hintergrund

Dataport ist ein Full-Service IT-Dienstleister für die öffentlichen Verwaltungen in Bremen, Hamburg, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein sowie für die Steuerverwaltungen in Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen. 

Um den IT-Bedarf der norddeutschen Verwaltung auch in Zukunft sicher bedienen zu können, hatte Dataport bereits 2011 den Bau und Betrieb zweier Rechenzentren in Hamburg und Norderstedt beauftragt. Das neue Rechenzentrum - ein Twin-Data-Center - sollte mit zwei Standorten zudem für die nötige Ausfallsicherheit und Redundanz sorgen.

Diese Entscheidung stellte Dataport vor eine wesentliche Herausforderung: Für die Phase des Umzugs musste zu jeder Zeit der Rechenzentrumsbetrieb sichergestellt werden. Gleichzeitig wollte Dataport die Remote- Infrastrukturverwaltung in dem neuen Rechenzentrum effizienter gestalten – mit dem Ziel, ein zukunftsfähiges Rechenzentrum zu betreiben, das von der Unternehmenszentrale aus gesteuert werden konnte. Aus diesem Grund holte Rainer Dechow, Systemadministrator bei Dataport, Vertiv mit an Bord. "Wir benötigten ein Konzept für einen reibungslosen Umzug sowie eine passende Lösung für ein effizienteres Infrastrukturmanagement aus der Ferne. Vertiv war hierfür der richtige Partner, denn er konnte beide Anforderungen erfüllen", fasst Rainer Dechow seine Gründe für die Kooperation zusammen.

Case Summary
Location:

Hamburg, Germany

Die Lösung im Überblick::

Avocent® DSView™ Management Software
Avocent Universal Management Gateway (UMG) 4000

Die Anforderungen::

Sicherheit, Energieeffizienz und Performanz für europaweite IT-Infrastrukturen, integrierte Standardlösungen, internationales Projektmanagement.

INVESTORS
Überblick

Sprache & Standort